Ende einer Ära

Nun ist es soweit. Ich habe meine Magisterarbeit so ziemlich fertig (es fehlt nur noch ein bißchen Feinschliff und ich muss noch Korrekturen einarbeiten). Mit dem morgigen 01.10. fange ich dann an, als Vollzeitangestellter mein Geld zu verdienen. Dabei habe ich ziemliches Glück gehabt, dass ich ohne Warterei direkt nach meinem Studium bei construktiv/trafficmaxx einsteigen darf, wo ich die letzten anderthalb Jahre schon als studentische Aushilfe tätig war. Morgen dann wird aus Studiboy der Projektmanager-Man, mit dazugehörigem Superhelden-Anzug und allerlei Schnickschnack. :-)

Tja, aber nun endet meine Zeit als Student, die ja nun auch wahrlich lange genug gedauert hat. In Erinnerung bleiben mir viele, viele tolle Sachen, aber auch einige, die nicht so toll waren, doch letztlich will ich die Erfahrungen nicht missen, die ich gemacht habe und vor allem auch die vielen Leute, die ich im Laufe der Zeit kennengelernt habe. Wie zum Beispiel meine Frau. ;-)

жесткая ебля

порно мать

лечение дисбиоза влагалища


Drums please

Hier hatte ich noch über unsere  defekten Drums geschrieben. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Wir haben ein drittes Drum-Set bestellt, dafür den Händler gewechselt und leider waren auch die Drums im Eimer. Die Hi-Hats schlugen nur ganz schlecht an, manchmal gar nicht. Man fasst es nicht. Auch die haben wir zurückgeschickt und lassen es erstmal sein. Letzten Samstag war die Frau im Media-Markt und hat da mal nachgefragt, ob die die Drums da haben. Laut Aussage des freundlichen Mitarbeiters werden die Drums gerade überarbeitet, weil es wohl zu viele Reklamationen gab. Angeblich gibt es im November eine neue Version.

Aber beim obigen Besuch im Media-Markt hat mir die Frau gleich mal Guitar Hero: Metallica mitgebracht, das gab es da im Angebot. Das rockt! Am Anfang hat die olle Gitarre gequietscht, die im Bundle dabei war, aber mit ein bißchen Öl und einem Q-Tip liess sich das Problem beheben. :-)

Achja, es gibt auch was Neues zu Sky. Eigentlich ist alles tutti. Nur stimmt die erste Abrechnung hinten und vorne nicht. Da wollte ich mich ins Kundencenter auf der Sky-Homepage einloggen, was aber nicht ging, da mein Zugang gesperrt ist. Da habe ich eine Mail an den Kundenservice verfasst und nur wenig später wurde ich angerufen. Nach Vergabe einer neuen Geheimzahl sollte ich mich in 15 bis 20 Minuten mal einloggen. Das habe ich erst vorhin dann mal gemacht. Und geht auch. Doof nur, dass ich meine Online-Kontoauszüge nicht sehen kann, weil der Dienst noch nicht verfügbar ist. Auch mein Postfach kann ich nicht einsehen, weil der Dienst noch nicht verfügbar ist. Und zu guter Letzt wollte ich meine persönlichen Daten noch überprüfen, aber der Dienst ist (und jetzt alle:) noch nicht verfügbar. Das einzige, was funktionierte, war die Bestellung von Filmen bei Sky Select. Also, der Teil der Seite, mit der Sky Geld macht. Kann man ihnen ja aber auch nicht vorwerden, oder? ;-)


Rette Deine Freiheit

http://vimeo.com/moogaloop.swf?clip_id=6562920&server=vimeo.com&show_title=1&show_byline=1&show_portrait=0&color=00ADEF&fullscreen=1

RetteDeineFreiheit.de from alexanderlehmann on Vimeo.

www.rettedeinefreiheit.de


Mein Weg zu Sky Teil VI

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Nach dem Telefonat am Donnerstag, in welchem mir versichert wurde, dass Receiver und Smartcard auf dem Weg zu mir seien, lag gestern zuerst die Smartcard in meinem Briefkasten. Das waren ja schon immerhin 50 Prozent der Dinge, die ich zum Sky gucken benötige. Eine halbe Stunde nachdem ich die Smartcard aus dem Briefkasten fischte, klingelte es an der Tür und mein Freund, der DHL-Fahrer kam die Treppen hoch. In der Hand einen mittelgroßen Karton. Und es war dann sogar der ersehnte Receiver. Halleluja.

Zwei Minuten habe ich zum Aufbau gebraucht und dann noch eine halbe Stunde im Leerlauf den Receiver auf das Freischaltungssignal gewartet. Eingeweiht haben wir unsere Sky-Ära abends mit Total Recall auf dem Sci-Fi-Kanal. Und jetzt schaue ich ganz entspannt Tottenham Hotspurs vs. Manchester United. Wurde auch mal Zeit! :-)


Mein Weg zu Sky Teil V

Jetzt geht es sogar schon Schlag auf Schlag weiter hier. Nach der gestrigen Konfusion habe ich noch am Abend eine Email an Sky verfasst und nochmal nachgehakt, wieso ich bei drei Anrufen drei verschiedene Aussagen bekomme. Heute morgen klingelt dann das Telefon und ich zu meiner Überraschung ruft Sky bei an. Naja, nicht Sky an und für sich, sondern eher eine freundliche Dame vom Kundenservice. Hat sich mehrfach bei mir entschuldigt, war schon fast ein verbaler Gang nach Canossa.

Dann meinte sie, dass gestern meine Lieferung das Lager verlassen hätte und an den Logistikdienstleister übergeben wurde. Es kam verhaltener Optimismus auf, weil es mal ein bißchen konkreter wurde als das ewige: “In drei bis fünf Werktagen, wahrscheinlich, vielleicht”. Aber es war beileibe nicht so, dass ich jetzt völlig zufrieden war. Doch dann wurde es wieder witzig. Ich fragte dann, ob sie mir erklären könne, warum ich so viele unterschiedliche angebliche Versanddaten genannt bekam. Sie meinte dann, dass bei ihr nur der 06.08. vermerkt sei, da wären der als defekt deklarierte Receiver und die Smartcard bei Sky angekommen. Trööööt! Ich habe sie dann informiert, dass ich außer den Gratisausgaben einer Fernsehzeitung bisher noch gar nichts erhalten habe. “Oh!” war dann die allessagende Antwort. Also, beim Versuch der Aufklärung dann wieder äußerst mysteriöse Daten zu meinem Versand. Ich bin gespannt, ob die Lieferung dann in den nächsten Tagen wie angekündigt ankommt. Dran glauben tue ich eher nicht. :-)

Kurzer Nachtrag: Heute sind es dann auch schon vierzig Tage seitdem ich Sky bestellt habe.


Mein Weg zu Sky Teil IV

Achja, es ist einfach herrlich. So langsam zweifel ich ja an meinem eigenen Verstand. Heute sind schon wieder einige Tage ins Land gegangen, ohne dass hier irgendwas angekommen wäre.

Also, habe ich mich aufgerafft und nochmal bei Sky angerufen. Und dort wurde es dann eher skurril. Die Dame, die mein Gespräch entgegennahm, erklärte mir doch glatt, dass sie im System einen Versand vom 06.08. sehen würde. Wir erinnern uns an den letzten Beitrag, wo von einem Nachversand am 31.08. die Rede war. Dementsprechend viele Fragezeichen hatte ich im Gesicht. Leider konnte mir meine Gesprächspartnerin nicht erklären, was das alles zu bedeuten hätte, bzw. was denn mit dieser ersten Lieferung passiert sei. Daraufhin versuchte Sie mich in die entsprechende Fachabteilung durchzustellen, was aber nicht klappte. Nach dem zweiten erfolglosen Durchstellversuch meinte sie zu mir, ich solle es später noch einmal versuchen. “Haben Sie wenigstens eine Durchwahl für mich? Ich habe nicht so die Lust, meine Lebensgeschichte noch einmal zu erzählen.” Ein freundliches “Nein, leider nicht” war die Antwort.

Vorhin habe ich also noch einmal angerufen und noch einmal die ganze Geschichte erzählt. Man ließ mich einen Moment lang warten und schließlich meinte die freundliche Dame, dass bei ihr im System steht, die Lieferung an mich hätte am 14.08. das Zentrallager verlassen. Das war der Moment, wo ich dachte: “Die spinnen, die Römer!”. Ich meinte zu der Telefondame, dass man mir letzte Woche den 31.08. genannt hatte und beim Telefonat nur wenige Stunden vorher den 06.08. “Ja, da kann ich auch nix machen. Ich sehe hier auf dem Bildschirm nur den 14.08. und keine anderen Daten.” Wat? Dann wurde ich noch informiert, dass die Dame einen weiteren Nachversand veranlasst hätte, dieser aber noch ein paar Tage dauern könnte. Nee, is klar. Nach dem Telefonat war ich mal echt richtig sprachlos, und das passiert jetzt auch nicht so oft. Zentrale Frage ist, ob die da einfach irgendwelche Daten nennen, um die Kunden irgendwie ruhigzustellen? So viel Chaos kann doch gar nicht in einem Unternehmen herrschen, ohne dass es einfach in sich zusammenfällt.

Die vorherigen Teile meiner Odyssee: Teil I, Teil II und Teil III


Mein Weg zu Sky Teil III

So, heute sind nun schon 35 Tage ins Land gezogen, seit ich Sky bestellt habe. Seit meinem letzten Post zu diesem Thema und der Mail, dass Sky gerade eine große Lieferung Receiver erhalten habe, ist dennoch ein bißchen was passiert.Zum einen habe ich eine von vier Ausgaben einer Fernsehzeitschrift erhalten. Nett von Sky, denn da kann ich mir jeden Tag anschauen, was ich alles gerade NICHT gucken kann.  Zum anderen ist die Prämie für die Freundschaftswerbung angekommen. Witzigerweise hieß es hier am Anfang, es würde 6-8 Wochen dauern bis zur Lieferung. Ging dann doch in etwas mehr als vier Wochen. Als ich hörte, dass die Prämie ihren Empfänger erreicht hatte, griff ich zum Hörer, um mal an der Hotline zu fragen, wie lange ich denn noch warten müsse. Nach einiger Zeit landete ich angeblich bei der Abteilung, die unter anderem für den Versand zuständig ist. Dort erklärte mir die freundliche Dame, dass meine Paket am 31.08. verschickt worden wäre und nach 3-5 Werktagen bei mit eintreffen wird. Das wäre dann heute oder nächsten Montag. Ich bin gespannt.

Bei oben genanntem Telefonat habe ich dann auch meine Kundennummer bekommen. Mit der wollte ich mich dann in das Sky-Kundencenter auf der Homepage einloggen. Nach Eingabe der Kundennummer wurde ich weitergeleitet auf eine Seite, wo ich meine Identität verifizieren sollte, damit ich mir anschließend eine Geheimzahl aussuchen konnte. Die Verifizierung bestand aus vier Fragen, u.a. Nachname und Adresse. Diese Fragen habe ich nach bestem Gewissen ausgefüllt, aber dreimal sagte mir die Eingabemaske, die Angaben seien fehlerhaft. Und nach dem dritten Fehlversuch erhielt ich dann noch die Nachricht, dass mein Zugang gesperrt sei und ich mich mit dem Sky-Kundenservice in Verbindung setzen solle. Habe ich dann per Mail gemacht. Als Antwort bekomme ich eine Standardmail, dass das Sky-Kundencenter online völlig überlaufen sei und es deshalb für viele Kunden nicht möglich sei, sich einzuloggen. Das war mal so gar nicht die Antwort auf meine Frage, aber lässt auch wieder tief blicken. Angeblich soll Sky für das Marketing zum Wechsel von Premiere auf Sky ca. 100 Millionen Euro löhnen, aber die sind nicht in der Lage, einen zweiten Server hinzustellen, um den “Ansturm” von Kunden abzufangen? Das ist ja mal beruhigend.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.