Werder vs. Ajax

Bremen hatte das Hinspiel schon 3:0 gewonnen und es war bisher das beste Spiel in der Rückrunde. Nach einem schnellen 1:0 der Amsterdamer konnte Bremen in der 15. Minute das 1:1 machen. Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen, sowohl Bremen als auch Ajax hatten ein paar Chancen.

Die zweite Halbzeit ist ein einziges Armutszeugnis. Die Bremer lassen sich völlig nach hinten drängen und zu Recht schießen die Holländer noch das 2:1 und 3:1. Da ist kein Kampf, die Bälle werden einfach nach vorne gebolzt. Die Zweikämpfe werden kaum oder gar nicht angenommen. Vor allem Pasanen lässt sich ein ums andere Mal von Babel auf der rechten Abwehrseite nass gemacht. Mir ist das unerklärlich, wie man da mit so einer Einstellung reingehen kann. Die Mannschaft kann doch spielen, aber sie muss auch mal dagegenhalten. Diese Leidenschaftslosigkeit ist für mich nicht so erklären. Man hat fast das Gefühl, dass es Teilen des Teams egal ist, was da passiert. Wenn der Wiese da nicht so geil halten würde heute, dann wäre es eine ganz bittere Angelegenheit.

Ein Glück hat der Schiri abgepfiffen!

Advertisements

3 Gedanken zu “Werder vs. Ajax

  1. Stephen

    Mal echt für den Po. Vor allem da Schalke auch spontan verliert. Naja, wenn man es nicht schafft, dass 2:1 knappe zehn Minuten gegen Gladbach zu halten, dann weiß ich es auch nicht mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s