Casting

Ordinary Decent Criminal movie download Gestern war ich mit Sebastian beim Casting zu der Show „Das Quiz mit Jörg Pilawa„. War echt mal interessant. Ich war nur Ersatz, weil Bastis eigentlicher Partner nicht konnte. Als ich von Katja angemeldet wurde, habe ich mich nicht groß gewehrt. Schließlich wollen wir ja heiraten und das will bezahlt werden. Außerdem bin ich der Meinung, dass in unserem Wohnzimmer ein Flachbild-Fernseher fehlt. 🙂 Also, auf zum Casting.
Um fünf war Beginn und um halb fünf schlugen wir da auf. Rein ins Hotel und die Räumlichkeiten für das Casting gesucht. Da haben wir dann noch die halbe Stunde mit Warten zugebracht. Dann rein in den Raum und hier bekamen wir alle Namensschildchen und durften uns setzen. Nacheinander mussten die Kandidaten-Paare sich gegenseitig vorstellen. Also, musste ich was über Sebastian sagen und er ein paar Takte über mich. Eine Frau war mit ihrer Mutter dort und als Mutti bei der Vorstellung nur über sich redete fiel die Tochter ins Wort:
Tochter: „Hallo, ich bin dran!“
Mutter: „Was? Achso, ja, dann sag doch, dass Du noch nicht fertig bist!“
Tochter: „Darum geht es nicht. Du sollst mich vorstellen und nicht über dich reden!“

Mutter: „Oh!“

Nach der Vorstellungsrunde kam dann ein Wissenstest mit 25 Fragen. Die wurden uns relativ schnell vorgelesen, um uns ein bißchen in Stress zu bringen. Pff, wenn das Stress sein soll, dann weiß ich ja nicht, was bei denen normales Tempo ist. Dann geht alles rückwärts? Die Fragen waren okay, eine habe ich auf jeden falsch gehabt und bei einer war ich nicht so sicher. Sebastian hatte auch ein gutes Gefühl. Danach war Pause und von den 20 – 25 Paaren sollten dann nur noch einige wenige zum Videocasting genommen werden. Wir sind an dieser Stelle rausgeknallt. Leider bekommt man nicht gesagt, woran es liegt. Klar ist, dass man beim Wissenstest wohl nicht allzu schlau sein darf, denn die wollen ja auch keine Kandidaten, die ständig den Jackpot knacken. Und dann ist auch die Geschichte wichtig, warum man sich kennt. Da konnten Sebastian und ich nicht soo auftrumpfen. Fünf Paare kamen nur weiter. Eines der Paare arbeitet bei der Sperrmüllabfuhr in Hamburg, was ja Raum für viele Anekdoten lässt (Was ist das interessanteste, was sie gefunden habe? usw.). Dann eine ca. 80-jährige Frau mit ihrem Schwiegersohn (ca. 20 Jahre jünger). Die Dame war immerhin schon Uroma, ich denke sowas zieht dann natürlich auch.

Naja, es war mal interessant, da mitzumachen, auch wenn wir nicht weitergekommen sind. Muss ich weiter Lotto spielen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Casting

  1. Katja

    Das nächste Mal erzählt ihr ne andere Geschichte und seid einen Ticken dümmer. Dann klappt´s auch. Z.B. dass ihr bei einer Sperrmüllaktion eine 80-jährige Uroma davon abhalten musstet, ihren 20 Jahre jüngeren Schwiegersohn mit einem alten Stuhl niederzuschlagen. Oder so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s