Slow times

Tja, im Moment komme ich leider kaum dazu, mal hier für Aktualisierungen zu sorgen. Zum einen hält mich eine Hausarbeit vom stundenlangen surfen im Netz ab, zum anderen ist gerade Basketball-EM und da bin ich hier ganz dolle beschäftigt.

Aber wenigstens gibt es seit letzter Woche wieder regelmäßige Highlights im Bereich Trash-TV, denn die „Super-Nanny“ und „Raus aus der Schuldenfalle“ haben die Sommerpause beendet. (Kurzer Exkurs: dieses Jahr hat sich die Sommerpause für Mon Cheri und Co. ja auch gar nicht gelohnt. Bei den Temperaturen hätten die mal richtig Geld machen können.) Wobei ich finde, dass sich die gute Katja Saalfrank echt mal langsam überholt hat. Hat man alles schon mal gesehen irgendwie und vor allem nervt es, wenn die da so pubertierende Gören zeigen, die mit 14 an der Pulle hängen. Da hilft keine Pädagogin mehr, sondern die Geschlossene.

Aber als Verhütungsmittel ist es immer noch bestens geeignet. Möchte mal wissen, wie viele sich danach schon haben sterilisieren lassen: „Neeeeiiin, ich will so ein Monster nicht haben.“ Schuldenfalle ist auch nur dann amüsant, wenn man da so Leute sitzen hat, die trotz mehreren hunderttausend Euro Schulden munter das Geld mit beiden Händen aus dem Fenster werfen. Da fragt man sich auch, ob das Hirn gleich mitgepfändet wurde. Echt ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die sich das Geld für die Schuldentilgung vom Mund absparen müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s