8:1, 8:1, 8:1!

Wat ein geiles Ergebnis. Vor drei Wochen galt Bielefeld noch als „Bayernjäger“ und jetzt lassen sie sich schlimmer abschlachten als manch Verbandsligist. Aber man muss auch sagen, dass das Spiel jetzt kein Maßstab ist, denn Bielefeld hat direkt nach dem 0:1 aufgegeben. Der Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 war ja auch nur dem Mitleid der Schiris zu verdanken. Hoffentlich nimmt die Mannschaft was von dem Schwung mit in die Partie gegen Piräus.

Und jetzt alle: Ihr seid nur ein Punktelieferant, Punktelieferant, Punktelieferant!!

Advertisements

2 Gedanken zu “8:1, 8:1, 8:1!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s