Der dunkle Ritter

Am letzten Donnerstag habe ich mir zusammen mit dem Felix „The Dark Knight“ auf Englisch angeschaut. Und ich muss sagen, dass der Film echt fett ist. Hat auf jeden Fall ordentlich gerockt. Knapp zweieinhalb Stunden dauerte das Spektakel, aber der Film hat keinen Hänger, da die ganze Zeit etwas passiert, was auch relevant für die Handlung ist. Heath Ledger hat sich mit seiner Darstellung des Joker definitiv ein Denkmal gesetzt, auch wenn ich sagen muss, dass ich nach dem ganzen Hype im Vorfeld eigentlich gedacht hatte, dass er den Joker noch krasser darstellen würde und der Joker noch mehr Raum im Film einnimmt. Die Meinung, dass der Joker den armen Batman komplett an die Wand spielen würde, kann ich nicht ganz teilen. Klar, spielt der Ledger besser als der Christian Bale, aber ich dachte auch, dass Batman gar keine Rolle spielen würde. Aber dem war zum Glück nicht so.

Was der Film meisterlich macht, ist mit der Frage nach Gut und Böse bzw. nach richtig und falsch zu spielen. Der Joker stellt alle Beteiligten vor eine schwierige Aufgabe. Während „normale“ Kriminelle nach Macht und Geld streben, geht es dem Joker alleine darum, Chaos zu stiften. Und dem lässt sich nicht mit den normalen Mitteln beikommen. Und so verwischt bei der Jagd auf den Joker die klaren Grenzen zwischen den Fronten der vermeintlich Guten und der vermeintlich Bösen. Somit wird man mit einer Grauzone konfrontiert, die sich einer genauen Zuordnung in übliche Kategorien von Gut und Böse entzieht und lässt auch Raum für Vergleiche mit Geschehnissen in der realen Welt. Aber keine Bange, ich werde hier nicht mit ausschweifenden Interpretationen aufwarten. Einziger Kritikpunkt ist meiner Meinung nach die Stimme von Batman. Während Christian Bale als Millardär Bruce Wayne ganz normal redet, hört er sich als Batman dann an wie eine wandelnde Stimmbandentzündung. Finde ich persönlich ziemlich albern, ändert aber nichts daran, dass es sich um einen genialen Film handelt.

2 Gedanken zu “Der dunkle Ritter

  1. Moinsen!
    Kann deiner Kritik voll zustimmen, auch die Sache mit der Stimme. Fand ich auch ganz schön merkwürdig, als Batman sprach wie nach einer durchzechten Nacht. Aber gut, soll wohl das düstere alter ego repräsentieren. Alles in allem ein sehr gelungener Film, der definitiv den Weg in meine DVD-Sammlung finden wird!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s