Die Heinzmann hat Metallica auf dem Gewissen

Oh Mann, neulich im Radio habe ich auf einmal mir wohlvertraute Textzeilen in neuem musikalischen Gewand gehört. „The Unforgiven“ von Metallica interpretiert im momentan angesagten Pseudo-60er-Soul-Matsch à la Duffy und wie die ganzen Tröten heißen. Einfach nur grässlich. Zu Hause habe ich dann das große Internet bemüht, um festzustellen, dass die Stefanie Heinzmann dahinter steht. Dazu möchte ich sagen, dass Madame bitte ihre Finger davon lassen soll! Nimm Deine Radio-freundliche Spullermucke und belästige damit die Ohren anderer, aber vergreif Dich nicht an Sachen, die weit über Deinem Niveau sind. Und komm mir nicht mit: „Als ich vierzehn war, habe ich total viel Metallica gehört und war voll begeistert, als man mich fragte, ob ich das Lied covern will!“. Die korrekte Antwort auf die Anfrage wäre gewesen: „Was? Das Lied soll ich covern? Nee, kann ich nicht machen. Leider spiele ich nicht mal in meinen kühnsten Träumen mit Metallica in einer Liga!“ Naja, die gute Stefanie verschwindet ja bald eh wieder in der Versenkung.

3 Gedanken zu “Die Heinzmann hat Metallica auf dem Gewissen

  1. unforgiven auf gitarre nchspielen macht echt spass aber ein cover? Nur weil diese songs gut sind, will jeder 0815-DSDS-popstar-möchtegern einen covern… Unterste schublade,

    by the way: ich hiffe die pop-popel kommen hoffentlich nicht auf die idee noch mehr zu covern. was kommt als nächstes guns’n roses? Kiss? oder sogar slipknot xD

    MfG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s